fbpx
Kosten für Wohnmobil 90-16

Laufende Kosten für einen LKW mit Wohnmobil Zulassung – Iveco 90-16 AW

Wir haben den 90-16 jetzt seit 2018. Was die Kosten und so angeht, kommt es natürlich drauf an, was man macht.
Es ist sicher nicht das perfekte Fahrzeug um mal eben für zwei Wochen an die Cote d`Azur zu fahren. Für längere Reisen, bei denen man sich Zeit nimmt und nur ein paar hundert Kilometer am Tag fährt, ist er sehr gut.
Wobei wir auf unserer Rumänientour auch auf Hin und Rückweg 1500 km in jeweils drei Tagen zurückgelegt haben.
Worauf ich hinaus will – es ist kein Rennwagen.

Unterhaltskosten für LKW Wohnmobil Iveco 90-16

Was die Unterhaltskosten angeht, da kommt es drauf an. Wir verbrauchen im Schnitt circa 18 Liter Diesel auf 100 km. Dafür rentieren sich große Tanks beim Reisen. Mit den 640 Litern Tankinhalt fahren wir dann locker 3.000 km. So können wir mit etwas Planung teure Tankstellen links liegen lassen.

Auf der Rumänienreise brachte ein Abstecher nach Moldawien oder wie man dort sagt Moldau eine Ersparnis von ca. 250 Euro. Gestern haben wir auf unserer Balkanreise in Bosnien getankt für 1,28 € (in D aktuell ca. 1,55 €).
Spritpreise weltweit unter <a href=“https://de.globalpetrolprices.com/diesel_prices/Europe/“ rel=“noopener“ target=“_blank“>https://de.globalpetrolprices.com/diesel_prices/Europe/</a>

Kosten für Wartung des 90-16

Für die Wartung stehen Ölwechsel jährlich an, mit ca. 20 Litern Öl und zwei Filtern. Ventile einstellen und ab und zu Zylinderkopfdeckel Dichtungen tauschen. Diverse andere Filter und Flüssigkeiten rund um Aggregate, Achsen und Getriebe. Bei Do it Yourself recht günstig, ich schätze 200 bis 300 Euro pro Jahr, sonst ab 500 € je nach Werkstatt. Alle 30.000 km ist großer Service zu machen, das wird so das doppelte kosten.

Steuer und Versicherung für 90-16 Wohnmobil

Steuer als Wohnmobil mit 7,5 Tonnen und Schadstoffklasse unbekannt kosten 745 €. Den dreißigsten Geburtstag kann man dann ausgiebig feiern. Eine H-Zulassung, also als Wohnmobil – Oldtimer wird’s mit 191 Euro deutlich günstiger.

Die Versicherung ist individuell. Wir haben Vollkasko über Jahn & Partner mit Schutzbrief und Inhaltsversicherung für 1.100 € jährlich. Unser Schredder ist aber auch mobile Homeoffice mit Videostudio und entsprechendem Equipment.

Würde ich einen Low-Budged Ausbau machen, wäre eine Haftpflicht Versicherung für mich ausreichend.

Reparaturen am 90-16 Wohnmobil

Beim Schredder waren bis jetzt ein paar Dinge zu reparieren. Das meiste habe ich selbst gemacht, aufbauend auf meinen Ferienjobs als Jugendlicher in der LKW Werkstatt.

Kupplungsnehmerzylinder undicht. Neuer Zylinder 180 € und ein bisschen Bremsflüssigkeit.

Fahrwerk platt nach 30 Jahren als Feuerwehr. Tausch der Federn circa 1.500 €. Video dazu.

Hinterachse an den Radnaben undicht, beide Wellendichtringe verschlissen. Material für ungefähr 60 Euro eingebaut. Video folgt.

 

No Comments

Leave a Comment