fbpx

Wohnmobil dreieinhalb – Unser Segelboot Pisco

Ein Kajüt-Segelboot ist ja nichts anderes als ein Wohnmobil auf dem Wasser und weil in unserem Magirus-Deutz auch einige Elemente aus dem Bootsbau eingeflossen sind gibt es hier die Quellenangabe.

Wir hatten ein Segelbötchen in der Familie, dass einen neuen Eigner suchte. Da ich mich dafür interessierte, Boote waren schon immer ein Anziehungspunkt für mich, sagte ich irgendwann zu. Schon 30 Jahre alt, musste es natürlich restauriert werden. Also fing ich mit dem Trailer an, denn das Boot lag auf dem Neuenburger See und ich wollte nicht den Urlaub mit Restaurieren verbringen.

Ich baute den Trailer neu auf und im nächsten Urlaub nahmen wir die Pisco mit nach Hause. Dort restaurierte ich sie vor dem Haus und baute an den Mast ein Mastlegesystem. Das war eine neue Takelage mit Umlenkrollen um die Verbindungskanäle zwischen den drei Seen; Murtensee, Bielersee und Neuenburgersee befahren zu können.

Um für die erforderliche Sicherheit zu sorgen machte ich einen Segelschein – wenn schon denn schon – es wurde ein Küstenschein an der Ostseeküste gemacht.

Dort lerne ich auf einem großen Boot mit 34 Fuß und mehreren Kabinen segeln. Da ich schon immer gerne mit den Augen stibitze, habe ich mir das natürlich genau angesehen und auch die eine oder andere Stauraumklappe untersucht.

So gefiel mir sofort der viele Stauraum im Boden, der auch im Wohnmobil günstig gelegen ist. Unten ist es kühler, der Schwerpunkt ist optimal und die Stauräume sind gut erreichbar.

Mit dem Segelboot merkten wir, dass man sehr an Häfen und Ufer gebunden ist und die Berge immer in weiter Ferne liegen. Außerdem schieden sich die Familien-Geister, was gutes Segelwetter angeht. Ist es schwacher Wind bei wenig Krängung und ruhigem See oder richtiger Wind und dafür Wellen und Neigung des Bootes 😉

  • Auf Törn

Auf meinem SKS Ostsee-Törn konnte ich sogar die ersten Videoaufnahmen eines weißen Schweinswales in der Ostsee drehen.

No Comments

Leave a Comment